Dexibell // Behind The Scenes

Wenn ein neuer Instrumenten-Hersteller einlädt, um sich und seine brandneuen Instrumente zu präsentieren, stellen sich die Lauscher auf. Schließlich passiert es ja nicht jeden Tag, dass eine neue Piano-Marke auf den Markt kommt. So geschehen am 13.01.16. Der italienische Hersteller DEXIBELL zeigt bei der Deutschland-Premiere vor geladenen Gästen seine Produkte.

Ansässig ist DEXIBELL in Acquaviva Picena (Ascoli). Dem ein oder anderen dürfte dieser Ort sicher nicht unbekannt sein: das war der ehemalige ROLAND Europe Standort, an dem wegweisende Instrumente wie das V-Akkordeon und zahlreiche Arranger-Keyboards gefertigt wurden. Dieser Standort war seit 1976 aktiv, bevor die japanischen Bosse der ROLAND Corporation im März 2014 entschieden, die Fabrik in Italien zu schließen. Zuletzt waren 149 Mitarbeiter beschäftigt.
Rund 20 Monate nach Schließung der Fabrik wurde hier wieder die Arbeit aufgenommen – mit der gleichen Crew. Die Initialzündung kam von Fabrizio Sorbi, dessen Unternehmen PROEL vorwiegend auf Produktion von Audio Systemen spezialisiert ist. Fabrizio Sorbi war derjenige, der mit den Japanern den Deal unterschrieben hatte, den Standort ROLAND Europe zu kaufen. Mit einem Investment Plan von 3 Mio. Euro und den ersten rund 80 (Ex-ROLAND) Ingenieuren/Mitarbeitern hat man sich auf die Entwicklung neuer Produkte fokussiert. Somit war das die Geburtsstunde von Dexibell.

Download PDF-Artikel: Dexibell – Behind The Scenes

Advertisements